Satzung

Seniorenclub Altenplos-Unterwaiz e. V.
Stand: 16. März 2017

§ 1 Vereinsname

Der Verein führt den Namen „Seniorenclub Altenplos-Unterwaiz e.V.“ und hat seinen Sitz in Altenplos.

§ 2 Aufgaben

Zweck des Vereins ist die Förderung der Altenhilfe und der Altenfürsorge im Sinne des § 52, Abs. 2, Nr.2 A0. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch Ausflüge mit Besichtigung von Kulturstätten, Arzt- und Filmvor¬trägen, gesellige Beisammensein mit Mundartvorträgen, Vorträge über seniorenbezogene Fachthemen. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke ver¬wendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwen¬dungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die den Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch verhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Erwerb der Mitgliedschaft

Mitglied kann jede Person werden. Über den schriftlich zu stellenden Antrag entscheidet der Vorstand.

§ 4 Verlust der Mitgliedschaft

Der Austritt aus dem Verein kann jederzeit durchs eine schriftliche Erklärung an den Vorstand erfolgen. Die Mitgliedschaft endet ferner durch Tod und Ausschluss durch vereinsschädigendes Verhalten. Über den Ausschluß entscheidet die Mitgliederversammlung.

§ 5 Beitrag

Die Mitglieder haben einen jährlichen Beitrag zu zahlen, dessen Höhe von der Mitgliederversammlung festgesetzt wird.

§ 6 Vorstand

Die Geschäfte des Vereins werden vom Vorstand geführt, der sich wie folgt zusammensetzt: Erster Vorsitzender, erster Kassier, erster Schriftführer, zweiter Vorsitzender und 3 Beisitzer. Vorstand im Sinne des § 26 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind der 1. Vorsitzende, der erste Kassier und der 2. Vorsitzende. Jeder vertritt einzeln.

§ 7 Mitgliederversammlung

Die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins findet jährlich im 1. Quartal statt. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung findet statt, wenn es das Interesse des Vereins erfordert oder wenn es von mindestens 1/5 der Mitglieder schriftlich, unter der Angabe der Gründe, verlangt wird. Jede Mitgliederversammlung wird vom Vorstand unter Angabe der Tagesordnung mindestens eine Woche vorher schriftlich einberufen.

§ 8 Leitung der Mitgliederversammlung

Die Leitung der Mitgliederversammlung obliegt dem Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung der/dem 2. Vorsitzenden. Sind beide verhindert, wählt die Mitgliederversammlung den Versammlungsleiter. Die Mitgliederversammlung entscheidet mit der Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Stimmenthaltungen bleiben außer Betracht. Zu Satzungsänderungen sind 1/5, zur Änderung des Vereinszwecks und zur Auflösung des Vereins sind 3/4 der abgegebenen Stimmen erforderlich. Abstimmungen erfolgen schriftlich, wenn eines der erschienenen Mitglieder dies beantragt. Alle Beschlüsse sind schriftlich festzuhalten und vom Versammlungsleiter zu unterschreiben.

§ 9 Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins bedarf des Beschlusses der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 3/4 der erschienenen Mitglieder. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an die evangelische Kirchengemeinde Neudrossenfeld zur Verwendung für den Gemeindesaal in Altenplos.

Heinersreuth-Altenplos, 16. März 2017

1. Vorsitzende/r
Ida Pöhner
2. Vorsitzende/r
Marga Küffner
1. Kassier
Alwin Küffner
1. Schriftführer
Herbert Thomas